Öffentliche Wege im Dresdner Norden

Bis zum 31. Dezember 2020 haben Aktive der AG nachhaltig mobil öffentliche Wege im Dresdner Norden der Stadt zur Eintragung in das Straßenbestandsverzeichnis gemeldet. Hier eine Übersicht.

Hintergrund: übergeleitete öffentlichen Straßen, Wege und Plätze verlieren zum 1. Januar 2023 ihren Status als öffentliche Straße, wenn sie nicht in die Straßenbestandsverzeichnisse bei den Städten und Gemeinden eingetragen sind. sachsenwege.de

Dies sieht eine im Jahr 2019 erfolgte Änderung des Sächsischen Straßengesetzes vor. Öffentliche Wege, die derzeit von der Land- und Forstwirtschaft, von Radfahrern, Wanderern, Reitern, Spaziergängern usw. genutzt werden, könnten ab 2023 Privatwege werden.

Der ADFC hat der Stadt Dresden ebenfalls viele Wege vorgeschlagen.
Auch interessant: Fuss.ev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.