Bürgerforum Schulnetzplanung

Bürgerforum Schulnetzplanung im Dresdner Norden

Am 13.10.2020 fand im Bürgerhaus Langebrück das Bürgerforum „Schulnetzplanung im Dresdner Norden“ statt. An sechs Thementischen wurde sich zu Grundschulen, weiterführenden Schulen, der Option Gemeinschaftsschule, zur Schulwegsicherheit, übervollen Klassen und mehr Beteiligung ausgetauscht.

An der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen teil: Herr Jan Donhauser (Bildungsbürgermeister), Herr Martin Raschke (Kreiselternrat), Frau Silvana Wendt (Stadträtin, CDU), Frau Anja Apel (Stadträtin, DIE LINKE) und Ulrike Caspary (Stadträtin, Bündnis 90/DIE GRÜNEN).

In einem sehr konstruktiven Miteinander wurden auf dem Forum die drängendsten Probleme mit Elternvertretern, Schul- und Hortleitungen sowie Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung offengelegt. So hapert es aktuell am Grundschulstandort Weixdorf an allen Ecken und Enden, die Plätze an weiterführenden Schulen werden nicht für alle hiesigen Grundschüler reichen, die Schulwege sind teils unsicher und die Schulwegpläne veraltet, Schulklassen sind bis zur Obergrenze belegt und haben keinerlei Puffer Wiederholer, Zuzügler, Schulartwechsler etc. und auch eine ernsthafte Beteiligung von Lehrern und Eltern bei der Schulnetzplanung wäre wünschenswert.

Erste Erfolge des Bürgerforums können bereits nach wenigen Wochen verzeichnet werden: So wurde durch die hiesigen Stadträtinnen ein interfraktioneller Antrag zur Einrichtung einer Gemeinschaftsschule im Dresdner Norden eingereicht und die Grundschule Weixdorf wird an einem Pilotprojekt zur Schulwegsicherheit teilnehmen.

Maja Schefczyk, AG Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.